Zu den Programmen für angehende Animatoren gehören ein BFA in Animation und ein MFA in Animation Direction. Das BFA-Programm konzentriert sich auf “die künstlerischen, praktischen und technologischen Grundlagen aller klassischen, experimentellen und digitalen 2D- und 3D-Animationstechniken”. Die Studierenden des Programms werden sich durch alle Schritte des Animationsprozesses “von der Entwicklung der ersten Idee, der Geschichte und des visuellen Stils bis hin zur Erstellung eines Storyboards, Charakterdesign und künstlerischer / technischer Umsetzung sowie Tonaufnahme und Filmplayout” durcharbeiten. Das Programm endet mit einem Bachelor-Projekt, das es den Studierenden ermöglicht, einen animierten Autorenfilm zu produzieren. Das BFA in Animation benötigt acht Semester (240 Credits). Beschreibung: Vyond ist ein Online-Tool, mit dem Sie Ihre eigenen animierten Videos erstellen können. Erstellen Sie Ihre eigenen Charaktere, wählen Sie die, die Ihren Bedürfnissen mit der spezifischen Beschreibung entspricht. Audio wird automatisch mit den Charakteren synchronisiert, so dass es professionell aussieht. Diese Plattform bietet eine kostenlose Testversion für 14 Tage. Ursprünglich wurde CINEMA 4D in den frühen 1990er Jahren für Amiga-Computer entwickelt, und die ersten drei Versionen des Programms waren exklusiv für diese Plattform verfügbar. Mit v4 begann MAXON jedoch, das Programm für Windows- und Macintosh-Computer zu entwickeln, wobei er den Wunsch anführte, ein breiteres Publikum zu erreichen, und die wachsende Instabilität des Amiga-Marktes nach Commodores Konkurs. Beschreibung: iClone ist ein Echtzeit-3D-Animations- und Rendering-Softwareprogramm, mit dem Benutzer 3D-Animationsfilme erstellen können. Die Echtzeitwiedergabe wird durch die Verwendung einer 3D-Videospiel-Engine für sofortiges Rendern auf dem Bildschirm aktiviert.

Diese Bewegungsfreiheit ermögliche “konversationäre Präsentation”. Es ist ein Präsentationsstil, der dem Dialogfluss folgt. Beschreibung: Blender ist ein professionelles, kostenloses und Open-Source-Toolset für 3D-Computergrafiken, das zum Erstellen von Animationsfilmen, visuellen Effekten, Kunst, 3D-gedruckten Modellen, interaktiven 3D-Anwendungen und Videospielen verwendet wird. Zu den Funktionen von Blender gehören 3D-Modellierung, UV-Entpacken, Texturieren, Rastergrafikbearbeitung, Rigging und Enthäutung, Flüssigkeits- und Rauchsimulation, Partikelsimulation, Softbody Simulation, Bildhauerei, Animation, Match-Moving, Kamera-Tracking, Rendering, Videobearbeitung und Compositing. Es verfügt außerdem über eine integrierte Spiel-Engine. Eine Variety-Schlagzeile aus dem Jahr 2016 lautete:”Deutschlands Filmakademie-Absolventen füllen Top-Animation, VFX-Beiträge.” Und es ist wahr. Die Schule gibt es seit 1991 und hat bereits Alumni wie den Oscar-prämierten VFX-Betreuer Volker Engel, der einen Oscar für den “Independence Day” gewann, den mit dem Europäischen Filmpreis ausgezeichneten Kameramann Franz Lustig (“How I Live Now”), Anne Zohra Berrached, deren gefeiertes Drama “24 Weeks” im Wettbewerb der Berliner Filmfestspiele 2016 gezeigt wurde, und Tanja Krampfert, technische Leiterin der Pixar Animation Studios, hervorgebracht. Die Hochschule Darmstadt hat zwei englischsprachige Programme für angehende Animateure. Die Schule bietet einen BA in Animation & Game und einen MA in Animation und Game Direction an. Das BA-Programm umfasst Charakterdesign und Storytelling, 2D- und 3D-Animation, Spieleentwicklung und Programmierung.

In sieben Semestern arbeiten die Studierenden praxis- und interdisziplinär, um das breite Spektrum an technischen, konzeptionellen und gestalterischen Fähigkeiten zu erwerben, die für die Entwicklung und Produktion von Animationsfilmen, Serien und Spielen erforderlich sind. Professionelles Projektmanagement erleichtert die teambasierte Arbeit in diesem Programm, das die Studierenden auf Positionen in verschiedenen Bereichen der internationalen Medien- und Unterhaltungsindustrie vorbereitet. Beschreibung: Aladdin4D ist ein Computerprogramm zum Modellieren und Rendern dreidimensionaler Grafiken und Animationen, das derzeit auf AmigaOS- und Mac OS X-Plattformen läuft. A-Eon Technology Ltd besitzt die Rechte und entwickelt aktuelle und zukünftige Versionen von Aladdin4D für AmigaOS, MorphOS & AROS.