Google Chrome ist in der Regel ein sehr stabiler Browser. Dies kann jedoch durch Dinge wie eine große Anzahl von Registerkarten geöffnet beeinflusst werden. Achten Sie auch darauf, dass Sie eine stabile Version von Chrome ausführen. Google erlaubt Downloads der “Beta”-Version zu Testzwecken, was weniger stabil ist. Google Chrome ist ein schneller, kostenloser Webbrowser. Vor dem Download können Sie überprüfen, ob Chrome Ihr Betriebssystem unterstützt, und Sie haben alle anderen Systemanforderungen. Der Chrome Web Store enthält alle verfügbaren Designs, Apps und Erweiterungen für Ihren Google Chrome-Browser. Um zum Chrome Web Store zu gehen, besuchen Sie einfach chrome.google.com/webstore und von dort aus können Sie auswählen, welche Erweiterungen, Apps, Designs und andere Funktionen Sie verwenden möchten. Es gibt auch eine Suchregisterkarte zur Verfügung, um es Benutzern zu erleichtern, zu finden, was sie suchen. Chrome ist über Google verfügbar und kann leicht gefunden werden, indem Sie “Chrome 64 Bit” in die Google-Suchleiste eingeben. Google wird Ihnen in der Regel nur die neueste Version von Chrome zum Download präsentieren, ältere Versionen können jedoch online gefunden werden. Seien Sie immer vorsichtig, wenn Sie Anwendungen von Websites von Drittanbietern herunterladen.

Die 64-Bit-Version von Google Chrome gilt im Allgemeinen als schneller als die 32-Bit-Alternative. Im Vergleich zu anderen Browsern, Chrome ist eine der schnelleren Optionen, aber es ist ziemlich ressourcenhungrig geworden, was bedeutet, dass systeme mit niedrigerem Ende möglicherweise nicht die volle Geschwindigkeit erleben, die Chrome bieten kann. Google Chrome wird in der Regel automatisch aktualisiert, aber um sicherzustellen, dass Sie die neueste Version verwenden, können Sie die Schaltfläche “Mehr” überprüfen, die durch die 3 Punkte in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers dargestellt wird. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Google Chrome aktualisieren”, die nach angezeigt wird. Wenn Sie jedoch keine Schaltfläche sehen, bedeutet dies, dass Ihr Google Chrome-Browser immer noch auf dem neuesten Stand ist. Durch das Herunterladen von Chrome stimmen Sie den Google-Nutzungsbedingungen und den zusätzlichen Nutzungsbedingungen von Chrome und Chrome OS zu, sobald Sie die Datei heruntergeladen haben, können Sie sie an einen anderen Computer senden. Nachdem Sie die richtige Version von Chrome für Ihr System heruntergeladen haben, führen Sie das Installationsprogramm aus. Der Prozess ist weitgehend automatisch, obwohl Sie aufgefordert werden, bestimmten Bedingungen zuzustimmen, bevor Sie fortfahren, sowie ein paar Optionen in Bezug auf Daten gegeben. Sobald es installiert ist, wird Chrome automatisch gestartet. Wenn Beim Herunterladen von Chrome auf Ihrem Windows-Computer Probleme beim Herunterladen auftreten, können Sie den alternativen Link unten ausprobieren, um Chrome auf einem anderen Computer herunterzuladen. Google Chrome zu Ihrem Standardbrowser zu machen, ist wirklich schnell und einfach. Klicken Sie einfach auf “Mehr”, die 3 Punkte in der oberen rechten Ecke Ihres Fensters befinden, wählen Sie Einstellungen aus, und suchen Sie dann nach der Option Standardbrowser.

Wenn Sie keine Schaltfläche daneben sehen, bedeutet dies, dass Google Chrome bereits Ihr Standardbrowser ist. Andernfalls klicken Sie auf die Schaltfläche “Standard festlegen”. Google Chrome ist ein sehr sicherer Browser und wird regelmäßig aktualisiert, um es so zu halten. Es hat auch einen “Inkognito-Modus” für zusätzliche Sicherheit beim Surfen. Natürlich sollten immer gute Browsing-Praktiken beachtet werden. Und versuchen Sie immer, Anwendungen wie Google Chrome von ihrer eigenen Website herunterzuladen. Chrome ist ein plattformübergreifender Browser, was bedeutet, dass er auf einer Reihe von verschiedenen Plattformen und Betriebssystemen verfügbar ist. Derzeit gibt es eine Windows-, Linux-, iOS- und OSX-Version des Browsers. Dies bedeutet, dass, ja, es kann einfach installiert werden und auf einem kompatiblen Mac-Computer ausgeführt werden. Wenn Sie einen anderen Browser wie Internet Explorer oder Safari verwendet haben, können Sie Ihre Einstellungen in Chrome importieren.

Der einfachste Weg, um Google Chrome zu bekommen, ist auf die Haupt-Google-Website zu gehen und suchen “Google Chrome”. Die Chrome-Download-Seite erkennt automatisch, welche Version Sie benötigen (Windows, Mac, Linux, 32-Bit, 64-Bit, etc.) und stellt Ihnen den richtigen Download vor. Von dort aus folgen Sie einfach dem Installationsverfahren. Ihr Download folgt auf der offiziellen Google Chrome (64-Bit) Website. Google Chrome ist einer der besten und am häufigsten verwendeten Browser da draußen. Es ist anpassbar und einfach zu navigieren wegen seiner ordentlichen und organisierten Schnittstelle.